SVP Thalwil nominiert junge Kandidaten

Die SVP Thalwil hat an ihrer letzten Versammlung die Nominationen für die Kantonsratsliste vorgenommen. Mit dem bisherigen Marcel Suter und der neu kandidierenden Sandra Hotz will Thalwil junge Kräfte für Thalwil in den Kantonsrat schicken.

Mit einem Bisherigen und einer neuen Kandidatur will die SVP Thalwil in den Zürcher Kantonsrat einziehen. Marcel Suter, Jahrgang 1973, nimmt bereits seit Mai 2017 Einsitz im Kantonsrat. Der Unternehmer / Geschäftsführer einer KMU ist Mitglied in der gewichtigen Kommission für Wirtschaft und Abgaben (WAK). Der Finanzspezialist ist in Thalwil aufgewachsen und war zwischenzeitlich in Rüschlikon wohnhaft, wo er 12 Jahre als Gemeinderat tätig war. Im Frühling des vergangenen Jahres wurde er zudem zum Präsidenten der SVP des Bezirks Horgen gewählt.

Neben ihm will neu Sandra Hotz (Jg. 1984) für die Kantonsratswahlen antreten. Die Immobilienbewirtschafterin im familieneigenen Betrieb ist in Oberrieden aufgewachsen und in der Region bestens verwurzelt. Seit 8 Jahren ist sie in Thalwil wohnhaft und widmet sich neben der beruflichen Tätigkeit und der Parteiarbeit vor allem sportlichen Aktivitäten.

Auffallend ist, dass die SVP Thalwil damit eine aussergewöhnlich junge Delegation zuhanden der Bezirkspartei nominiert hat. Sandra Hotz freut sich auf die kommende Herausforderung: «Zusammen mit Marcel geben wir der Liste der SVP einen jungen und frischen Touch».

Abschliessend über die Nominationen entscheiden wird die Bezirkspartei an ihrer nächsten Delegiertenversammlung.